Europaschule goes bilingual !            Broschüre zum bilingualen Unterricht
  
Nur wenige Gesamtschulen bieten ihren Schülerinnen und Schülern einen bilingualen Bildungsgang an. Die Europaschule Langerwehe ist eine dieser Schulen. Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es auf vielfachen Eltern-, Schüler- und Lehrerwunsch endlich die Möglichkeit des bilingualen Unterrichts.
Was heißt bilingualer Bildungsgang?

Für interessierte Schülerinnen und Schüler wird in einer Anfangsphase verstärkt Englisch unterrichtet. So werden die Kinder fit gemacht für den bilingualen Bildungsgang. In einer weiteren Phase erhalten die bilingualen SchülerInnen dann in ausgewählten Fächern Fachunterricht in der Fremdsprache.

Welche Vorteile bietet der bilinguale Bildungsgang?

Die Vorteile des bilingualen Bildungsgangs liegen auf der Hand:

• erhöhte Sprechanlässe durch fremdsprachlichen Fachunterricht.
• fremdsprachliche Sicherheit in schulischen Alltagssituationen
• deutliche erhöhte Kommunikationsfähigkeit und Sprachkompetenz
• späterer Bewerbungsvorteil
• Die Teilnahme am bilingualen Bildungsgang wird auf dem Abschluss-
   zeugnis bescheinigt.

Wie wird der bilinguale Bildungsgang organisiert?

Jahrgang 5:
1. Halbjahr: erhöhte Stundenzahl im Fach Englisch

2. Halbjahr: Beginn des bilingualen Bildungsganges, d.h. erweiterter     Englischunterricht

Jahrgang 6:
1./ 2. Halbjahr: erweiterter Englischunterricht

Jahrgang 7:
Fremdsprachlicher Fachunterricht im Fach Biologie

Jahrgang8:
Fremdsprachlicher Fachunterricht in den Fächern Biologie und Gesellschaftslehre
bzw. Geschichte

Fremdsprachlicher Fachunterricht bedeutet, dass Englisch in den Fächern Biologie und Gesellschaftslehre / Geschichte die maßgebliche Arbeitssprache ist, in der der Unterricht gehalten wird.