Der Flug des Phönix


Der Feuervogel fliegt !
Im Mai zeigten Schülerinnen und Schüler unserer Schule Kunstwerke aus dem Unterricht in der Sparkasse Düren, Zweigstelle Langer-
wehe. Wer die Sparkasse betrat stand einer über mannsgroßen
Figur mit ausgebreiteten Flügeln und mit bunten Glasmosaiken gegenüber, die mitten im Raum stand und von den Kunden der Sparkasse bei ihren Besuchen der Geschäftsstelle sehr bewundert wurde.

Es ist der Feuervogel, der in mehreren Schuljahren von verschie-
denen Schülergruppen gestaltet wurde. Er steht nun wieder im Ein-
gangsbereich unserer Schule. Vorbilder für diese attraktive Skulptur waren die Feuervögel der Künstlerin Nici de Saint Phalle, die auch
die bekannten Nanas gestaltet hat. Ihr bekanntester Feuervogel steht in Paris im Strawinskybrunnen vor dem Center Pompidou und erinnert an das Musikstück „Feuervogel“ dieses Komponisten.

Bei der feierlichen Ausstellungseröffnung waren zahreiche Ehren-
gäste zugegen, darunter MdL Peter Münstermann, die Gemeinde-
ratsmitglieder Dieter Reinartz und Regina Stach und Alois Sievers von der IG-Langerwehe. Zweigstellenleiter Gentgen dankte dem Schulleiter der Europaschule Heinz Moll und der Fachschaft Kunst
für die attraktive Ausstellung. Schulleiter Heinz Moll wiederum dankte für die hervorragende Präsentationsmöglichkeit der Schüler-
werke in den Räumlichkeiten der Sparkasse. Kunstlehrer Martin Platzbecker sagte einige erklärende Worte zu den Kunstwerken. Er dankte dem Vater einer Schülerin, Herrn Wollenweber vom ADAC, der den Transport des schweren und sperrigen Feuervogels in einer beispiellosen Aktion mittels eines Hubwagens übernommen hatte.

Ehrengäste
Der Feuervogel kommt zurück
Auf Stellwänden waren bei dieser Ausstellung Aquarelle mit Um-
gestaltungen des Sparkassengebäudes zu bewundern, die im Leistungskurs des Abiturjahrgangs unter der Leitung Martin Platzbeckers in einer Klausur gestaltet wurden. Aufgabe war es, die Architekturideen Friedensreich Hundertwassers auf das Sparkassengebäude anzuwenden. Einige dieser Aquarelle zieren den Umschlag dieses Jahrbuches.

Außerdem waren kubistische Bilder aus dem Unterricht von Fried-
helm Funke im zwölften Jahrgang und bunte Chamäleons aus Jahrgang zehn aus dem Unterricht von Sieglinde Löschner-Bressem ausgestellt. Im achten Jahrgang entstanden im Kunst-
unterricht von Beate Schneider lustige Drahtfiguren und im Leistungskurs des zwölften Jahrgangs von Klaus Dauven Figuren aus Draht und Wachs, die an das Werk Alberto Giacomettis erinnern. Außerdem hatte der Jahrgang 10 Pop Art Bilder aus
dem Unterricht von Friedhelm Funke ausgestellt.

War der Transport des Feuervogels durch den ADAC schon ein Erlebnis gewesen, so war der Rücktransport ein Abenteuer. Yannick Wallraff, Schüler des 11. Jahrgangs unserer Schule hatte sich bereit erklärt, die Skulptur mit einem Traktor auf einen Anhänger zu heben und darauf stehend zur Schule zurück zu bringen. Trotz regnerischen Wetters blieben viele Passanten an der Straße stehen und schauten verwundert, was denn da durch den Ort transportiert wurde: Der Flug des Feuervogels.

Nach dieser erfolgreichen, attraktiven Ausstellung will die Spar-
kasse Düren die Zusammenarbeit mit unserer Schule intensi-
vieren. Neben der seit Jahren bestehenden KURS-Partnerschaft unserer Schule mit der Firma Gissler + Pass soll jetzt im Schul-
jahr 2013/14 eine zweite KURS-Partnerschaft mit der Sparkasse besiegelt werden. Die vorbereitenden Gespräche haben bereits stattgefunden.

Gespräch mit Vertretern der Sparkasse Düren, Schulleiter Heinz Moll und Berufskoordinatorin Sieglinde Löschner-Bressem (re.)