Ein großes Dankeschön für das frühe Aufstehen!

Schülerlotsen der Europaschule Langerwehe ins Kino eingeladen


Ein großes Dankeschön an unsere Schülerlotsinnen und -lotsen!
Einen kurzweiligeren Donnerstagnachmittag hätten sich die acht Schülerlotsinnen und Schülerlotsen der Europaschule Langerwehe wohl kaum vorstellen können: auf Einladung der Dürener Verkehrswacht e.V. fuhren sie mit dem Zug nach Düren, um dort im Filmtheater „Das Lumen“ verschiedene Vorstellungen zu besuchen, unter anderem den von seiner Fangemeinde sehnsüchtig erwarteten Film „Die letzten Jedi“. Es handelt sich um den zweiten Teil der dritten "Star Wars"-Trilogie, die mit "Star Wars: Episode 7 - Das Erwachen der Macht" ihren Anfang
nahm und 2019 endet. "Star Wars 8: Die letzten Jedi" schließt direkt an den Vorgän-ger an: Rey (Daisy Ridley), mit den Erfahrungen ihres ersten großen Abenteuers in den Knochen, geht bei Luke Skywalker (Mark Hamill) auf dem Inselplaneten Ahch-To in die Lehre. Luke ist der letzte Jedi, der letzte Vertreter des Ordens, auf dem die Hoffnung ruht, dass Frieden in der Galaxis einkehrt. Der ist nötiger denn je, steht
die Neue Republik doch am Abgrund, nachdem die Starkiller-Basis ihr Zentrum vernichtete. Der Schatten der Ersten Ordnung fällt auch auf Meister und Schülerin: Einer von Lukes ehemaligen Schützlingen, Kylo Ren (Adam Driver), hat die finstere Mission noch längst nicht beendet, die ihm Snoke (Andy Serkis) auftrug…

Während sich die Mehrheit der Schülerlotsen und -lotsinnen also für den neuen „StarWars“ entschieden, sahen sich andere lieber den Fan-
tasy- und Abenteuerfilm „Paddington 2“, oder den Animationsfilm „Coco“ an.

Die alljährlichen Einladungen für die jungen Schülerlotsen des Kreises, bei denen sich die Verkehrswacht für deren ehrenamtliches Engage-
ment bedanken möchte, erfolgen stets in der Woche vor den Weihnachtsferien, in der eben auch viele große Kinofilme ihre Premiere feiern. Wie die letzten Jahre war die Europaschule Langer-wehe nach Angaben von Norbert Eskens von der Dürener Verkehrswacht allerdings die einzige Schule des Kreises, die noch jugendliche Schülerlotsen stellt und meldet; an anderen Orten sind Erwachsene als Verkehrshelfer im Einsatz. Die jungen Lotsen und Lotsinnen aus Langerwehe freuten sich jedenfalls sehr über die willkommene Abwechslung und das große Dankeschön für ihren freiwillig übernommenen Dienst frühmorgens an den Kreuzungen und Übergängen vor der Schule.