Das Schuljahr 2013/14 (Klicke auf die Photos!)
Wir gratulieren der Abiturientia 2014 !
Als Ende 2013 die Aufgaben für den Freestyle-Physics-Wettbewerb 2014 veröffentlicht wurden, entschlossen sich die Schüler und Schülerinnen der Bionik-AG, im Sommer beim Wettbewerb anzutreten.
Es ist erstaunlich. Obwohl die belgische Grenze nur wenige Kilometer von Langerwehe entfernt ist, so unternimmt man doch selten einen Ausflug ins Land der Nachbarn. Sollte dies daran liegen, dass diese Grenze vielfach als Sprachbarriere wahrgenommen wird?
Vom 31. Mai bis 05. Juni 2014 fand ein Gegenbesuch der polnischen SchülerInnen und begleitenden Kolleginnen an unserer Schule statt. Eine Besonderheit war, dass die ersten Tage in Deutschland ganz im Zeichen der Gastfamilie standen. Die Anreise fiel auf ein Wochenende, sodass die Familien ein individuelles Programm mit ihren Gästen gestalteten.
Vom 14.-18. April 2014 fanden wieder die ,,LERNFERIEN NRW-BEGABUNG FÖRDERN” in Hückeswagen statt. Es gab zwei Camps dieser Art mit je bis zu 25 Teilnehmern aus Oberstufen in ganz NRW, wobei von jeder Schule nur ein Schüler teilnehmen durfte.
"You Think Green" ist kein langweiliges englisches Wort sondern das Wort für Umweltschützer. "Youthinkgreen" bedeutet wortwörtlich "Du denkst grün". In der so benannten AG diskutieren wir Kinder (5. - 7. Klasse), wie wir die Umwelt schützen können.
Ausgerüstet mit Bürsten, Schrubbern, Waschsoda, und Eimern starteten Schülerinnen und Schüler der Klasse 9e mit Frau Löschner-Bressem – einen Frühjahrsputz am Brunnen an der Sparkasse in Langerwehe.
Im Mai besuchten wir das SchülerlaborJuLab des Forschungszentrums Jülich, um uns einen ganzen Tag lang mit der Physik der Supraleiter zu beschäftigen,
Als Kooperationsveranstaltung mit EUROPE DIRECT AACHEN führte die Jahrgangsstufe 11 am 9.Mai 2014 eine Fahrt nach Brüssel durch. Da das Europaparlament an diesem Tag geschlossen war, begann der Europatag im Parlamentarium, der hervorragenden Möglichkeit, den Weg zum gemeinsamen Europa auf multimediale Weise nachzuvollziehen.
Seit dem Beginn des Schuljahres 2013/2014 existiert an unserer Schule eine Triathlon-AG. Trainiert wird einmal pro Woche unter der Leitung von der Sportlehrerin Frau Dr. Meyer. In dieser Übungsstunde wird vorwiegend ein Rad- und Lauftraining durchgeführt. Das Schwimmtraining führen die Teilnehmer mithilfe von Trainingsplänen selbst durch.
Schüler/innen unserer Jahrgangsstufe 11 nahmen am Planspiel „ Simulation des europäischen Parlamentes“ im Aachener Rathaus teil.
Wie ist das Leben in Granada – der Stadt, in der die Tapas erfunden worden? Vor Karneval machten sich 15 Oberstufenschüler- und Schülerinnen mit zwei Lehrerinnen, Christine Mayer und Mandy Reitz, auf, dies zu erkunden. Dort lernten sie die von vielen verschiedenen Nationen geprägte Kultur des Südens Spaniens kennen.
'Natural Wonders in Europe' ist der Titel des dritten Comeniusprojektes der Europaschule Langerwehe. Und wenn das Wort 'Naturwunder' auf einen Nationalpark besonders zutrifft, dann ist es Kappadokien in Zentralanatolien - der Nationalpark, der gleichzeitig Unesco-Weltkultur-und-Naturerbestätte ist.
Der Chemiekurs des 12. Jahrgangs besuchte am 5.2.2014 mit Frau Dassen das Forschungszentrum Jülich, um dort im JuLab an einer Laborrallye teilzunehmen. Dieser Wettbewerb der Analytiker ermöglichte es, viele der bereits im Unterricht bearbeiteten Teilbereiche der chemischen Analytik einmal in Perfektion mit modernsten Geräten zu erleben.
Nachdem im November 2013 das Auftakttreffen des aktuellen Comenius – Projekts „Natural Wonders in Europe“ in Langerwehe stattgefunden hat, bot sich vom 11. – 16. Februar 2014 für fünf Schülerinnen des 7. Jahrgangs und zwei begleitende Lehrpersonen der Europaschule Langerwehe die Gelegenheit, nach Valdepeñas in Zentralspanien zu reisen, um die dortigen Nationalparks zu erkunden und um bereits geknüpfte Bekanntschaften weiter zu vertiefen.
Am 10. Februar 2014 fuhren 28 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 der fuhren mit ihren Lehrern Frau Dr. Meyer, Herrn Janek und Herrn Follmer in das Skigebiet Steibis im Allgäu.
Schon zum dritten Mal nahm die Mädchenfußballmannschaft der Europaschule Langerwehe am Grenzland-Hallenfußballturnier der Ganztagshauptschule Hückelhoven teil. Zweimal konnten die Kickerinnen bereits den großen Wanderpokal als Siegerinnen nach Langerwehe bringen.
Abfahrt um Mitternacht, sechs Stunden lang Busfahrt mit regelmäßigen Pausen mitten in der Nacht auf verlassenen, Neon-beleuchteten Raststätten, Ankunft am Reiseziel am frühen Morgen in Dunkelheit und Kälte, Rückfahrt zwölf Stunden später nach stundenlangem Pflastertreten.
Dass Internetbekanntschaften durchaus in feste und langjährige Beziehungen münden können, diese Erfahrung haben schon viele Menschen gemacht. So auch die Deutsch- und Französischlehrer der Europaschule Langerwehe bzw. des Collège du Pic Saint Loup in Saint-Clément bei Montpellier.
Es ist wieder soweit: Wie in jedem Jahr gestalten Schülerinnen und Schüler im Kunstunterricht Weihnachtskisten für die Dürener-Tafel.
Im Rahmen der Nikolausaktion der SV kam der Nikolaus, wie in jedem Jahr, zu unseren Jüngsten. Dieses Jahr war es Schülersprecher Marco Da Silva Nunes, der mit seinem Gefolge die neuen 5er besuchte.
Der Französischkurs der Jahrgangsstufe 11 der Europaschule Langerwehe nahm am 12. November 2013 zusammen mit seiner Lehrerin Annelinde Oswald am ganztägigen Jugendpolitiktag im Krönungssaal des Aachener Rathauses teil.
Obwohl der nördlichste Punkt des Nationalparks Eifel per Luftlinie von Langerwehe nur 12 km entfernt liegt, hat sich die Europaschule - bis auf einige Besuche auf der Burg Vogelsang - bisher mit dem Thema 'Nationalpark' noch nicht näher auseinandergesetzt. Das hat sich jetzt mit dem neuen Comenius-Projekt 'Natural Wonders in Europe' grundlegend geändert, ...
Immer mehr Kinder und Jugendliche verbringen ihre Freizeit „im Netz“. Sie chatten, surfen und tauschen sich mit anderen in sozialen Netzwerken aus. Schülerinnen und Schüler nutzen das Internet zur Recherche, hören Musik auf YouTube oder schauen einen Film. Doch was ist legal? Was ist gefährlich?
Der 6. Jahrgang nahm an dem bundesweiten Vorlesewettbewerb der Stiftung Lesen teil. Die Klassensieger traten am 6. Dezember 2013 in der Gemeindebibliothek gegeneinander an.
Insgesamt 12 Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 9 nehmen an dem 2-jährigen Projekt der Junior-Ingenieur-Akademie teil. Innerhalb der nächsten 2 Jahre werden sie in Zusammenarbeit mit der Firma Isola in Düren ein Pedalo bauen.
Eine schon seit Jahren gut funktionierende Zusammenarbeit ist in unserer Schule jetzt nun auch offiziell besiegelt worden. Die Europaschule und die Sparkasse sind von nun an Lernpartner im Rahmen der Initiative KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen).
Mit ihrem Stück Talking Globish gab das Wilde Shamrock Touring Theatre einen fulminanten Einstand an unserer Schule. Die vier Iren aus Dublin schafften es, mit Hilfe einer kurzweiligen Show das schwierige Sachthema 'Globalisierung' den Oberstufenschülerinnen und -schülern durch Wort und Darstellung verständlich zu machen.
Am Samstag, den 12.10.2013 nahmen 13 der im Schuljahr 2012/13 ausgebildeten Schulsanitäter unserer Schule an einem regionalen Schulsanitag in Mönchengladbach teil. Damit stellte sie die größte aller 15 Teilnehmergruppen, die ansonsten aus Gymnasien, Realschulen und Hauptschulen gekommen waren.
Sechs Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 11 und 12 nehmen in diesem Herbst am 4wöchigen deutsch-irischen Austausch teil. Vor den Sommerferien besuchten die Iren Langerwehe. Nun waren die Deutschen Gäste in der ca. 50 km von Dublin entfernten Stadt Drogheda und besuchten dort die Drogheda Grammar School. Hier ein paar Impressionen.
Stefan Engisch und Rene Paschmanns sind die ersten Schüler unserer denen es bei einer offiziellen Laufveranstaltung gelang, einen Halbmarathon (ca. 21 km) zu bewältigen.
Trotz einer Entspannung der Lage auf dem Ausbildungsstellenmarkt gelingt der direkte Übergang von der Schule in den Beruf auch heute längst nicht jedem Jugendlichen. Eine frühzeitige Berufsorientierung und Förderung berufsübergreifender Schlüsselkompetenzen sind für gelungene Übergänge unerlässlich.
Auf Einladung unserer Koordinatorin für die Berufsorientierung, Frau Löschner-Bressem, besuchte Guido Wottrich vom Finanzamt Aachen-Stadt mit zwei weiteren Finanzbeamten Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs.
Nach unserem letzten erfolgreichen Comenius-Projekt „Rocks around Europe“ startet in der Europaschule Langerwehe im November 2013 direkt das nächste Comenius-Projekt mit dem Thema „Nationalparks“.
Schülerinnen und Schüler der Europaschule Langerwehe bereiteten zusammen mit den Lehrerinnen und Lehrern ihren neuen Mitschülerinnen und Mitschülern des 5. Jahrgangs einen bunten Empfang bei einer fröhlichen Einschulungsfeier. Diese bot in der Kulturhalle den Eltern und Schülern ein vielfältiges Programm. Der neue Jahrgang umfasst wieder fünf Klassen mit insgesamt 150 Schülerinnen und Schülern.