"Sicher im Netz"

Für die Jahrgänge 5 und 6 wurde in dieser Woche ein interaktiver Vortrag zur Sicherheit im Netz mit Herrn Helmes von der Regio-IT angeboten. Die Veranstaltung informierte die Schülerinnen und Schüler, wie sie sich sicher im Netz bewegen können und welche Einstellungen sie an ihrem Handy und Laptop vornehmen müssen, damit Fremde nicht an ihre Daten herankönnen.

Herr Helmes führte durch die Veranstaltung mit großer Sachkenntnis und Humor. Dabei traf er den richtigen Ton bei den Schülerin-
nen und Schülern, die intensiv zuhörten und aktiv mitarbeiteten. Viele Fragen konnten geklärt und aktuelle Themen aufgegriffen werden, wie z.B. die Haus-App „Alexa“ funktioniert , mit der man per Sprachbefehle Musik einschalten oder Produkte bestellen
kann . Herr Helmes machte den Schülerinnen und Schülern bewusst, dass alles, was im Raum gesprochen wird, aufgezeichnet wird, wenn „Alexa“ angeschaltet wird. Damit kann Google diese Informationen auswerten und gezielt Werbung an die Haushalte senden.

Das interaktive Gespräch wurde aufgelockert mit kleinen Filmen, die Schülerinnen und Schülern bewusst machten, dass letztlich wir selbst es sind, die die Daten oft unreflektiert weitergeben und wie wichtig es ist, für seine Daten Verantwortung zu übernehmen.

Im Anschluss an die Veranstaltung boten die Medienscouts unserer Schule in der Mittagspause weitere Informationen und Hilfen bei der Umsetzung des Gelernten an. Fragen, die sich aus dieser Veranstaltung ergeben haben, sollen in den nächsten Wochen mit den Klassenlehrern und Medienscouts weiter geklärt werden.

Herr Helmes hinterließ zu diesem Zweck einen Fundus an Informationsmaterial für Schüler, Eltern und Lehrer, das an die Klassenlehrer weitergegeben wurde.

.