#Wertvolles Europa: Friedenswerk

(Bitte auf das Foto klicken!)

Europawoche 2018

Die Europaschule Langerwehe ist auch in diesem Schuljahr einer der Gewinner des Wettbewerbs “Europawoche 2018”, wie Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner in einem Schreiben mitteilte. Die Europawoche findet in diesem Jahr vom 2. bis 15. Mai statt. Alle Gewinner erhalten ein Preisgeld in Höhe von jeweils bis zu 2.000 Euro aus Landesmitteln, um die eingereichte Projektidee umsetzen zu können.

Das Projekt der Europaschule Langerwehe “Europäische Märchen”, das dem Themenbereich „Europa liebenswert – europäische Kultur verbindet“ zugeordnet ist, wird in Zusammenarbeit mit dem Märchenerzähler André Wülfing durchgeführt. Am 4. Mai wird der Sozial- und Theaterpädagoge Wülfing die Europaschule besuchen und den Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 5 mit Hilfe von europäischen Märchen diese Sparte der Literatur und gleichzeitig auch Europa ein Stück näher bringen. Die Fünftklässler werden an dem o.g. Projekttag in die Technik des lebendigen Erzählens eingeführt und können dabei ihre Kreativität und Spielleidenschaft einbringen. Bewusst wurde eine Gattung gewählt, die durch die Art der Darstellung, nämlich der mündlichen Überlieferung, einen Kontrast zu den Medien der heutigen Zeit darstellen.

Der Ergebnisse der Märchenwerkstatt werden am Nachmittag in der Europaschule präsentiert. Dazu möchten wir alle Interessierten herzlich einladen. Genaue Zeit und Ort innerhalb der Schule werden noch zeitnah bekannt gegeben.

Herzliche Einladung zu "Schule Im Dialog": Auf die Haltung kommt es an

Deutschland Plus - wir suchen Gastfamilien!
Die Europaschule Langerwehe nimmt in diesem Jahr zum zweiten Mal am Programm “Deutschland Plus“ teil. Nachdem im letzten Jahr eine Schülergruppe aus Ägypten zu Gast war, erwarten wir dieses Mal eine Gruppe aus Norwegen, die zwei Wochen vor den Sommerferien in Langerwehe verbringen möchte.

Für diese Zeit suchen wir Gastfamilien.

Nähere Information finden Sie hier: Broschüre Deutschland Plus Elternbrief


Das Schuljahr 2017/2018 (Klicke auf die Bilder)

Workshop „Stimme und Gesundheit“ für Lehrerinnen und Lehrer
Die Stimme soll kräftig und überzeugend klingen. Auch nach der fünften Stunde: im Klassenraum, in der Sporthalle, im Musikraum. Um auf die Bedürfnisse des Kollegiums eingehen zu können, fand am 10. April 2018 an der Europaschule ein Workshop zum Thema „Stimme und Gesundheit“ mit der Stimm- und Sprechlehrerin Heike Behrendt aus Köln statt.

Bis(s) in die Karpaten – auf der Suche nach Nachhaltigkeit in Rumänien
Was bedeutet eigentlich "Nachhaltigkeit"? Das Wort ist zwar jedem geläufig, aber eine genaue Definition ist nicht so einfach. Kurz gesagt geht es um den verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen und um zukunftsorientiertes Handeln.
Ehrung unserer Schule in Berlin
Am 23.03.2018 nahmen Thomas Janek und Dr. Catharine Meyer als Vertreter unserer Schule am Abend der Schulen in Berlin teil. Unter dem Motto „ausgezeichnet“ waren alle Schulen von der Robert Bosch Stiftung eingeladen gewesen, die sich 2018 um den Deutschen Schulpreis beworben hatten. Unsere Schule hatte sich erstmalig mit den Schwerpunkten Gesundheits- und Sportförderung um den Preis beworben und es erfreulicherweise ins Bewerberfeld der TOP 50 Schulen geschafft.
MINT-Projekttag an der Europaschule – Kriminalarbeit im Labor
Der diesjährige MINT-Projekttag für die Jahrgangsstufen 5 und 6 stand wieder unter dem Motto „Kriminalistik im MINT-Unterricht“. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 und 6 konnten an diesem Tag ihrem Forscher-drang ausgiebig nachkommen und an verschiedenen Stationen unterschiedliche naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden kennenlernen und durchführen.
Die neuen Medienscouts!
Die Medienscout-AG traf sich zu Beginn des 2. Halbjahres erstmals mit neuen Teilnehmern aus der 7. und 8. Jahrgangsstufe. Die Schülerinnen und Schüler, die sich für die Hintergrundinformationen zum sicheren Umgang mit dem Internet interessieren und ihre Fähigkeiten diesbezüglich erweitern möchten, werden bis zu den Sommerferien mit Unterstützung der „alten Mediensouts“ ausgebildet.
Besuch vom Londoner Globe TheatreWenn rund 250 Oberstufenschülerinnen und -schüler unserer Schule nach einem knapp eineinhalbstündigen Vortrag über Shakespeare & Das Globe Theatre sitzen bleiben und hoffen, dass es noch eine Zugabe gibt, dann liegt es daran, dass der Redner Patrick Spottiswoode war. Er ist nicht nur ein begnadeter Schauspieler am Globe Theatre in London, sondern auch Direktor des Bereichs 'Bildung' dieses Kulturtempels an der Themse.
White Horse Theatre wieder mit drei Theaterstücken zu Gast
Gleich vier Mal hieß es Anfang Februar in der Europaschule Langerwehe „Vorhang auf für das White Horse Theatre!“ Unter-, Mittel- und Oberstufe kamen in den Genuss einer auf ihre Altersstufe abgestimmten Theateraufführung in englischer Sprache. Das Stück für die Unterstufe wurde wegen der großen Schülerzahl sogar zweimal aufgeführt.
Fotobuch 30 Jahre Gesamtschule Langerwehe
Fototermin im Rathaus der Gemeinde Langerwehe: Lennard Drängmann, Schüler der Jahrgangsstufe Q2, überreichte Bürgermeister Heinrich Göbbels das von ihm und seiner Mitschülerin Sarah Grund erstellte
Fotobuch anlässlich des 30jährigen Jubiläums der heutigen Europaschule Langerwehe.
Helsinki im Schnee – der Finnland Austausch 2018
Unser Finnland Austausch begann am 17. Januar 2018. Wir trafen uns schon sehr früh am Düsseldorfer Flughafen, um von dort aus zunächst nach Amsterdam zu fliegen. Schon die Anfahrt zum Flughafen war abenteuerlich, da genau zu dieser Zeit heftiger Schneefall einsetzte. Unser Flugzeug musste dann auch vor dem Start enteist werden und brachte uns zunächst nach Amsterdam, von wo aus wir dann in die Hauptstadt Finnlands, Helsinki, geflogen sind.
Deutsch-französischer Entdeckungstag 2018
Im Rahmen des deutsch französischen Entdeckungstages boten Madame Anaïs Rimbaud von Pax Christi Aachen und Madame Patricia Heiliger vom Institut Français in Aachen ein „atelier“ zum Thema deutsch - französische Versöhnung an. Sie veranschaulichten den Französischschülern/innen der Oberstufe dieses Thema am Beispiel der Friedensorganisation Pax Christi, die nach dem Zweiten Weltkrieg als ein Zeichen der Versöhnung zwischen beiden Ländern entstanden ist.
Ein großes Dankeschön für das frühe Aufstehen!
Einen kurzweiligeren Donnerstagnachmittag hätten sich die acht Schülerlotsinnen und Schülerlotsen der Europaschule Langerwehe wohl kaum vorstellen können: auf Einladung der Dürener Verkehrswacht e.V. fuhren sie mit dem Zug nach Düren, um dort im Filmtheater „Das Lumen“ verschiedene Vorstellungen zu besuchen, unter anderem den von seiner Fangemeinde sehnsüchtig erwarteten Film „Die letzten Jedi“.
Theaterspiel des Jahrgangs 9 in lateinischer Sprache
Einige Schüler/innen des Lateinkurses von Frau Oswald spielten eine kleine Szene aus dem römischen Schulalltag. Sie führten diese anlässlich der Jubiläumswoche der Schule im September auf der großen Bühne der Kulturhalle und am Tag der Offenen Tür Anfang Dezember auf der kleinen Bühne eines Klassenraumes auf.
Vortrag „Life Calendar of a Jewish Boy“ von Tswi Josef Herschel
Herr Herschel hielt am 16. Januar 2018 an der RWTH Aachen den Vortrag „ Life Calendar of a Jewish Boy“. Durch Vermittlung unserer Referendarin Hannah Klee konnte der Religionskurs der Q1 zusammen mit Frau Klee und Frau Oswald den bewegenden Lebenserinnerungen des Holocaustüberlebenden Herrn Tswi Herschel zu hören.
Hello, Europaschule!
Hello!

My name’s Sam and I’m the English Language Assistant in Langerwehe until June 2018. I come from the UK, and was born in Cheltenham, a town in south west England which was originally famous for its spa waters, but now is better known nationally for its horse racing. I lived nearby until I was eighteen, when I moved to the Roman town of Exeter on the south west coast to go to University there.
Der Weihnachtsmann erschien wie aus dem Nichts
Bei einem Zauberabend im Forum der Schule entführten Schülerinnen und Schüler der Zauber-AG unserer Schule ihr Publikum in eine stimmungsvolle Welt der Magie. Das Programm mit zahlreichen Höhepunkten bot alle Facetten der Zauberkunst: professionelle Großillusionen, Mentalmagie, lustige Einlagen und nicht zuletzt viele reizenden Zaubereien rund um Weihnachten standen auf dem Programm.
Eurovisons - die Europaschule für Frieden und nukleare Abrüstung
Seit 2006 richtet das Land NRW den Schülerwettbewerb “EuroVisions” aus, bei dem es darum geht, welches Bild sich junge Menschen buchstäblich mit Hilfe von Fotografien und Kurzfilmen von Europa machen.
Sparkasse Düren überreicht Scheck über 25.000 Euro unsere Schule
Unsere Schule hat seit 2016 das Prädikat „MINT-freundliche Schule“. Das bedeutet, dass den Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ein besonderer Stellenwert an der Schule zukommt. Damit die Schule sich in diesen Fächern weiter profilieren kann und den Schülerinnen und Schülern entsprechende Angebote machen kann, hat die Sparkasse Düren, die seit 2014 Jahren KURS-Partner der Schule ist, beschlossen, die Europaschule dabei finanziell zu unterstützen.
Shakespeare szenisch erleben - ein Workshop im Englischunterricht mit Heike Werntgen in der Q2
Frau Werntgen ist ausgebildete Schauspielerin, Musicaldarstellerin, Regisseurin und Theaterpädagogin. Unter anderem studierte sie Schauspiel an dem Lee Strasberg Theatre Institute in New York. Den Besuch in unserer Schule hatte die Kurslehrerin Frau Flocke organisiert.
Entspannungs- und Konzentrationstraining
Das Entspannungs- und Konzentrationstraining an der Europaschule Langerwehe gehört zum Konzept Gesunde Schule, das auf den drei Säulen Bewegung, Ernährung und Entspannung beruht. Das Entspannungs- und Konzentrationstraining findet immer in der Jahrgangsstufe 5 statt.
Französische und deutsche Schüler singen zusammen Weihnachtslieder
Das passiert auch dem Nikolaus nicht alle Tage: als er am 6. Dezember die Schüler an der Europaschule Langerwehe mit Süßigkeiten überraschen wollte, brachte ihm eine Gruppe von deutschen und französischen Schülern ein Ständchen in beiden Sprachen.
Der Förderverein hatte eingeladen: Erstes Reibekuchenfest der Europaschule
Im November hatte der Förderverein unserer Schule zu einem abendlichen Reibekuchenfest in die Mensa eingeladen. Chefkoch H. Reinart vom Europa-Catering und sein Team, die die Schuleigene Mensa bewirtschaften, boten die Köstlichkeit aus frisch geriebenen Kartoffeln in vielen Variationen und mit traditionellen, aber auch raffinierten Beilagen an.
Besuch im buddhistischen Zentrum mit der EF
Das Halbjahresthema des Religionskurses Evangelische Religion der Einführungsphase (EF) lautet: „Auf der Suche nach Identität und meinem Weg durchs Leben – Wer bin ich? – Impulse zum Selbstverständnis des Menschen.“
Großzügige Spende für unsere Schule
Über eine großzügige Spende kann sich unsere Schule freuen: Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) des SPD-Ortsvereins Langerwehe und Vertreter der mit Spendengeldern bedachten Schulen der Gemeinde trafen sich im neugestalteten Schülercafé der Europaschule zum offiziellen Pressetermin.

Lesewettbewerb der Europaschule Langerwehe
Emma Mirbach (6a) ist Siegerin des diesjährigen Lesewettbewerbs der Europaschule Langerwehe und kann sich über eine Siegerurkunde und den Wanderpokal „Leseratte des Jahres“ freuen. Außerdem wird sie ihre Schule auf Kreisebene vertreten.

Neues europäisches Projekt zum Thema 'Nachhaltigkeit'
Nach dem Abschluss von insgesamt drei erfolgreichen Comenius-Projekten ist die Europaschule Langerwehe nun wieder aktiv in Sachen multilateraler europäischer Schulprojekte.

Allerdings heißt die neue Generation der durch Brüssel finanzierten Projekte Erasmus Plus. Einige
organisatorische Dinge wurden verändert, aber insgesamt werden die gleichen Ziele verfolgt, nämlich Lehrer und Schüler aus unterschiedlichen europäischen Ländern im Rahmen eines Themas zusammenzuführen.
Unsere Schule bewirbt sich für den Deutschen Schulpreis 2018
Die Europaschule Langerwehe bewirbt sich im Schuljahr 2017/2018 erstmalig um den Deutschen Schulpreis. Dieser wird alljährlich von der Robert Bosch Stiftung unter dem Motto „Dem Lernen Flügel verleihen“ ausgelobt. Der erste Platz wird mit einem Preisgeld von 100 000 Euro dotiert.

"Sicher im Netz" - die zweite Infoveranstaltung
„Wie kann ich meine Daten sichern?“, „Wer darf meine Daten sehen?“ oder „Wem gebe ich freiwillig meine Daten ohne mir darüber bewusst zu sein?“ Diese und andere Fragen standen auf der Tagesordnung beim zwei-stündigen Training der Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs unter der Leitung von Georg Helmes, dem Fachmann vom Datenschutz der Regio-IT-Aachen.

Bisher größtes Europaschulteam rockt den Kölner Halbmarathon
Am Sonntag, den 01.10.2017, machte sich ein großes Team aus Langerwehe auf den Weg nach Köln zum 21. Rhein-Energie-Marathon. Noch nie war die Teilnehmerzahl der Europaschule so hoch wie in diesem Jahr, denn um Punkt 8:30 Uhr standen 9 Oberstufenschülerinnen und – schüler und 5 Lehrerkolleginnen und –kollegen gespannt und motiviert in ihren Startblöcken und warteten inmitten tausender, begeisterter Läufer auf den Startschuss zum Halbmarathon.

Ein bunter Abend zum dreißigjährigen Bestehen unserer Schule
Am 27. September 2017, inmitten der Jubiläumswoche zum dreißigjährigen Bestehen der Gesamtschule Langerwehe, Europaschule, feierten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern und Freunde der Schule bei einem bunten Abend das herausragende Ereignis. Alle Auftritte und Beiträge kamen direkt aus dem Schulleben und machten ein weiteres Mal deutlich, wie vielfältig das Leben innerhalb der Europaschule aufgestellt ist.
Unsere Schule feiert 30jähriges Bestehen als Gesamtschule
In der letzten Septemberwoche wurde die Gesamtschule Langerwehe, die seit 2011 auch als "Europaschule" zertifiziert ist, dreißig Jahre alt. Aus diesem Anlass feierte man das Jubiläum im Rahmen einer großen Projektwoche mit vierzig verschiedenen Projekten und zwei Veranstaltungsabenden: einem bunten Abend am Mittwoch und einem offiziellen Festakt am Freitag.

Empfang ägyptischer Schülergruppe im Rathaus der Gemeinde Langerwehe
Die Europaschule Langerwehe nimmt in diesem Jahr zum ersten Mal am Programm Deutschland Plus teil. Dieses Programm, das vom Auswärtigen Amt ins Leben gerufen wurde, hat zum Ziel, leistungsstarke ausländische Schülerinnen und Schüler, die in ihrem Heimatland Deutsch lernen, zu fördern, in dem ihnen ein 3wöchiger Deutschlandaufenthalt ermöglicht wird.

Schülerinnen und Schüler unserer Schule nehmen erfolgreich am Schreibwettbewerb „Du, ich – wir sind Europa“ teil
Auch in diesem Jahr organisierte das Auswärtige Amt wieder einen weltweiten Schreibwettbewerbzum Thema ‚Europa’, an welchem sich diesmal auch Schülerinnen und Schüler der Klasse 5e sowie der EF Sek II von der Europaschule Langerwehe beteiligten. Unter dem Motto „Du, ich – wir sind Europa“ schrieben die Schüler von ihren Erfahrungen und Erlebnissen inEuropa.

Ein buntes Willkommensfest
Zu Beginn des Schuljahres 2017/18 bereiteten Schülerinnen und Schüler der Europaschule Langerwehe und die Lehrer dem neuen 5. Jahrgang mit einer fröhlichen Einschulungsfeier wie in den vergangenen Jahren ein buntes Willkommensfest. Zum letzten Mal fand die Feier in der Kulturhalle statt. Sie soll abgerissen werden und die Europaschule wird eine Aula erhalten. Der neue Jahrgang umfasst wieder fünf Klassen mit insgesamt 150 Schülerinnen und Schülern.

Juniorwahl 2017: Unsere Schule ist mit dabei!

  • Bundesweit über 3.000 Schulen beteiligt
  • Bundesweit größtes Schulprojekt
  • Projekt steigert nachweislich Wahlbeteiligung

Deutschland Plus
In diesem Jahr wird unsere Schule zum ersten Mal am Programm Deutschland Plus teilnehmen. Zur Förderung des Deutschunterrichtes an ausländischen Schulen und zur Auszeichnung ausländischer Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen in der deutschen Sprache hat das Auswärtige Amt das Prämienprogramm „Deutsch-
land Plus“ geschaffen, dessen Durchführung dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenzen (PAD) übertragen wurde.
In diesem Zusammenhang bekommen wir in der Zeit vom 6. - 21. September 2017 Besuch von 11 ägyptischen Schülerinnen und Schüler im Alter von 16-18 Jahren und zwei Deutschlehrern aus Ägypten. Die Gäste wohnen bei Schüler/innen der Jahrgänge 11-13. Sie erhalten gesonderten Deutschunterricht, aber sie hospitieren auch im Regelunterricht und nehmen an Exkursionen teil. Im Anschluss an den zweiwö-
chigen Aufenthalt bei uns verbringt die Gruppe noch einige Tage in Berlin, bevor sie nach Kairo zurückfliegt.