Tag der offenen Tür 2012

Am Tag der offenen Tür griff unsere Schule die vielfältigen Aspekte des Schullebens auf und präsentierte ein buntes Programm mit zahlreichen ungewöhnlichen Höhepunkten. So informierten Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern die Kinder des vierten Jahrgangs der Grundschulen und deren Eltern über die Gesamtschule und stellten deren Konzepte vor.

An zahlreichen Info-Ständen erhielten die Besucher Informa-
tionen über den Ganztag, über das vielfältige AG-Angebot, über Schulfächer wie Latein und Philosophie, über die Schul-
pflegschaft, die Schülervertretung und den Förderverein, die Schulschrift, die Oberstufe, die Streitschlichter, über Sport-
helfer, Schulsanitäter und Schülerlotsen, die Schülerfirma sowie den internationalen Schüleraustausch mit zahlreichen Ländern und über kulturelle Veranstaltungen. Im Künstlercafé brachten Schülerinnen und Schüler den Besuchern nicht nur Kunst sondern auch die Europaschule Langerwehe als Come-
niusschule näher. Das Comenius-Projekt, ermöglicht innova-
tive Wege der Zusammenarbeit und Partnerschaft schulischer Einrichtungen in Europa.

Für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen startete eine vielfältige Stationenrallye mit zahlreichen Aufgaben. Die Kinder hatten die Aufgabe wenigstens acht dieser Lernsta-
tionen zu durchlaufen, um ein kleines Geschenk zu erhalten.

Die Fachräume für Naturwissenschaften wie Chemie, Biologie, Physik konnten durch Besucher besichtigt und erforscht wer-
den. Dort präsentierten ältere Schülerinnen und Schüler inte-
ressante Experimente. Viele Arbeitsgruppen aus dem Kunst- und Technikbereich präsentierten Ergebnisse aus dem Unter-
richt.

Die Gelegenheit, einer Informationsveranstaltung über die Organisation der gymnasialen Oberstufe an der Gesamtschule beizuwohnen und das Selbstlernzentrum im Oberstufenge-
bäude zu besichtigen, nutzten zahlreiche ältere Jugendliche, die überlegen, an die Gesamtschule Langerwehe zu wechseln, um dort ihr Abitur anzustreben.

Musikdarbietungen gab es im Forum der Schule. Es spielten und sangen verschiedene Schülerbands und ein Schülerchor. Die Zauber-AG zeigte Weihnachtliches. In einem Klassenraum führten Kinder des 5. Jahrgangs ein Schattentheater vor in einem anderen lasen Schülerinnen und Schüler Weihnachts-
märchen und fanden viele gebannte Zuhörer.

Erfrischende Fruchtcocktails und Crepe an eigens eingerich-
teten Ständen, eine Kleinigkeit im Schülerbistro oder eine Mahlzeit in der Schulmensa, wo auch der beliebte Kuchen-
verkauf des zehnten Jahrgangs stattfand, waren begehrte kulinarische Genüsse in der als gesunde Schule zertifizierten Europaschule.

Großer Andrang
Kopfarbeit
Impressionen