Das Wilde Shamrock entwickelt sich zum vierblättrigen Glücksklee....
  
Nach dem sensationellen Erfolg ihres Stückes 'Talking Globish' war klar, dass die irische Theatertruppe 'Wilde Shamrock Touring Theatre' auch in diesem Schuljahr wieder in der Europaschule Langerwehe gastieren würde. Passend zum 450. Geburtstag des Barden entschied man sich
in diesem Schuljahr für das Stück 'The Life and Works of William Shakespeare'. Man ahnte, dass mit Hilfe der drei talentierten irischen Schauspieler um Vincent Morgan der große englische Dramatiker den Englischkursen der Jahrgänge 12 und 13 auf sehr unterhaltsame Weise nähergebracht werden würde.

Bei der Darstellung des Lebens Shakespeares fing man in der Tat ganz am Anfang an, nämlich mit der Szene, wo Mary Arden den kleinen Shakespeare buchstäblich in die Welt presst. Hier angekommen stellt dieser zugleich die Frage 'To be or not to be' und zeigt somit sowohl sein literarisches als auch - im Rahmen der Aufführung - sein komö-
diantisches Talent. Ähnlich amüsant geht es weiter. Shakespeare
selbst wird in dem Stück überspitzt als liebeswütiger Poet dargestellt, der vor seiner ständig nörgelnden Frau Anne Hathaway und den drei nervtötenden Kindern schließlich nach London flieht, wo seine Karriere am Theater beginnen kann.

Durch viel Witz, Charme und provokante Übertreibungen werden Szenen aus einigen der bekanntensten Werke Shakespeares dargestellt. In einer begeisternden Kombination aus Tempo, Witz und Improvisation kommt es dann zum großen interaktiven Finale, in dem das Stück im Stück, nämlich die Geschichte um Pyramus und Thisbe aus dem Sommernachtstraum, mit der Unterstützung zweier "Freiwilliger" aus dem Publikum, die zum einen die Wand und zum anderen den Mond auf der Bühne verkörpern, aufgeführt wird. Herzliches Lachen und anerkennender Applaus sind der Lohn der knapp zweistündigen Show des irischen Tournee-Theaters.